Es ist deine Zukunft

Der IV-Steiermark Zukunftsdialog

„Build the Change. Es ist deine Zukunft“ ist eine Initiative der Industriellenvereinigung Steiermark. Ziel des Projekts war es, einen einzigartigen Zukunftsdialog mit Kindern und Jugendlichen zu führen. Ihre Vorstellungen und Wünsche wie sie zukünftig leben, lernen, wohnen oder arbeiten werden, standen dabei im Mittelpunkt.

Vom 2. bis 5. Oktober 2014 bauten 7.000 Kinder und Jugendliche auf Einladung der Industriellenvereinigung Steiermark ihre Welt der Zukunft mit 10 Millionen LEGO® Steinen.

Was als Vision der Industriellenvereinigung Steiermark im Frühsommer 2014 begann, wurde zum bislang weltgrößten Zukunftsdialog mit Kindern und Jugendlichen dieser Art.

Als „Vermittlungsmaterial“ dienten die weltbekannten LEGO® Steine, die ihren Ursprung dank Werkzeugstählen von Böhler übrigens in der Steiermark haben. Das Ergebnis war die wohl beeindruckendste „Zukunftsbaustelle“ der Welt. In der Helmut-List-Halle übernahmen vom 2. bis 5. Oktober 2014 „Zukunftshelden und Ideensammler“ das Kommando. Ihnen standen über zweieinhalb Tonnen LEGO® Steine und 700 Quadratmeter Baufläche zur Verfügung. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt – alles war erlaubt. „Build the Change. Es ist deine Zukunft“ bot Kindern und Jugendlichen die einmalige Möglichkeit, Gedanken, Ideen und Visionen zur Zukunft zum Ausdruck zu bringen.

 

Enormes Interesse, grenzenlose Fantasie

Mitgebaut haben alle, die sich rechtzeitig eines der 7.000 begehrten Gratistickets (ausgebucht nach 72 Stunden) gesichert haben. Zusätzlich wurden 100 Schulklassen von steirischen Industriebetrieben zur exklusiven Teilnahme eingeladen. Vor Ort gab es schließlich von über 100 anwesenden Guides nochmals eine Einführung. Als Guides waren Schülerinnen und Schüler der Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik (Bakip) Graz im Einsatz.

Vom fliegenden Haus, über den energieautarken Tierkindergarten bis zur Solartankstelle für Autos und Fahrräder – kein Bauwerk glich dem anderen. Wenngleich es Themen gab, die den Kindern ganz offensichtlich besonders am Herzen lagen: Naturschutz, Nutzung alternativer Energieträger, neue Mobilitätsansätze und multifunktionale Gerätschaften wurden immer wieder in den Bauwerken aufgegriffen.

7.000 Wünsche an die Zukunft in vier Botschaften

Fachleute aus den Bereichen Pädagogik, Mobilität, Architektur, Stadtentwicklung, usw. wurden eingeladen, die Ergebnisse zu sichten. Es wurde evaluiert, welche der Ideen auf künftige Projekte und Prozesse Einfluss haben könnten.

Die „Übersetzungsarbeit“, also die Frage, was hinter den Ideen und Wünschen der Kinder steht, brachte überraschende Ergebnisse und Handlungsempfehlungen hervor, die in vier wesentlichen Kernaussagen und Wünschen gebündelt werden konnten.

Macht mehr daraus!

Warum kann ein Ding, eine Lösung immer nur eine Sache? Funktionen müssen ineinander übergreifen, Dinge flexibler werden. Das gilt für Schulen, Häuser, Autos, Spielplätze und vieles mehr. Lebens-, Arbeits-, und Freizeitbereiche könnten ja einfach miteinander verschmelzen.

Seid offen für neue Lösungen!

Neue Erfindungen in der Energieversorgung und imVerkehr sollen unsere Natur schützen. Dank modernerTechnik sind uns fast keine Grenzen gesetzt und wirkönnen Probleme selbst lösen.

Zeit ist kostbar!

Unsere Zeit ist uns wichtig und wir möchten sie sinnvoll nutzen. Dafür brauchen wir zum Beispiel kluge Verkehrslösungen oder Freizeiteinrichtungen direkt neben Schulen.

Seid tolerant!

Wir wollen ein Miteinander von Generationen und Kulturen. Ohne Vorurteile.

Die steirische Industrie

IVstmk_LOGO